Klaviermusik des 18. und 19. Jahrhunderts

Die Klaviermusik des 18. und 19. Jahrhunderts ist mir, wie jedem anständigen Pianisten, lieb und teuer. Allerdings verzichte ich auf Vollständigkeit. Je länger je mehr versuche ich, mich auf eine Reihe von Kompositionen zu beschränken, die mir wichtig sind. Zu den folgenden Werken kehre ich immer wieder zurück.

Johann Sebastian Bach

  • Goldberg-Variationen
  • Suiten
  • Wohltemperiertes Klavier I und II

Carl Philipp Emmanuel Bach

  • Aus „Sechs Sammlungen für Kenner und Liebhaber“
  • Aus „Probestücke“

Joseph Haydn

  • Sonate in g-moll, Hoboken XVI, 44
  • Sonate in A-Dur, Hoboken XVI, 26

Wolfgang Amadé Mozart

  • Sonate in a-moll KV 310
  • Sonate in B-Dur KV 570

Ludwig van Beethoven

  • Sonate op. 7
  • Sonate op. 31,1
  • Sonate op. 109
  • Bagatellen op. 119, op. 126

Robert Schumann

  • Sonate in fis-moll, op. 11
  • Gesänge der Frühe

Frédéric Chopin

  • Barcarolle
  • Nocturne op. 62
  • Scherzo in cis-moll, op. 39

Franz Liszt

  • Auswahl aus „Années de pèlerinage“, Band I bis III
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.